Beratung   -   Planung   -   Betreuung

Energieeffizienz in der Industrie und der Mobilität

Wärmespeicher

Wärmespeicher im industriellen Bereich sind noch sehr selten im Einsatz, da es kaum Produkte auf dem Markt gibt. Jedoch steigen die Akzeptanz und auch die Entwicklung in den letzten Jahren merklich an. Wärmespeicher finden Anwendung dort, wo Abwärme zwar dauerhaft genutzt werden kann, jedoch nur zyklisch anfällt, z.B. im Ein- oder Zweischichtbetrieb oder Batch- Prozessen. Wärmespeicher können in vielfältiger Form ausgeführt werden. Hierzu zählen i. B. sensible Wärmespeicher, wie Beton oder Keramiken, die durch Temperaturerhöhung Wärme aufnehmen können. Latentwärmespeicher zeichnen sich durch Wärmeaufnahme bei nahezu konstanten Temperaturen aus. Hier werden oft Salze im Phasenwechsel von fest nach flüssig verwendet. Die Speicherdichte pro Volumen ist teilweise um ein vielfaches höher als bei reinen sensiblen Speichern. Chemische Speicher nutzen die Wärmeaufnahme beim Mischen oder Entmischen verschiedener Stoffe. Oftmals stellen beengte Platzverhältnisse ein unüberwindbares Kriterium für den Einsatz dar. Neue moderne mobile Wärmespeicher bieten hingegen die Möglichkeit Abwärme zu speichern und an ganz anderen Orten zu nutzen. Vielleicht haben wir für Sie die passende Lösung.

Sprechen wir darüber.